Willkommen auf der Startseite Portal für die BI Kohlehafen e.V. /index.php?option=com_content&view=frontpage Fri, 15 Mar 2013 14:33:00 +0000 Joomla! 1.5 - Open Source Content Management de-de [BI-Kohlehafen] Erinnerung Mitgliedervollversammlung /index.php?option=com_content&view=article&id=209:bi-kohlehafen-erinnerung-mitgliedervollversammlung&catid=34:artikel&Itemid=53 /index.php?option=com_content&view=article&id=209:bi-kohlehafen-erinnerung-mitgliedervollversammlung&catid=34:artikel&Itemid=53 Mitgliedervollversammlung der BI Kohlehafen e.V.

Wir möchten hiermit kurz an die Mitgliedervollversammlung erinnern:

Zeit: Donnerstag, den 14.03.2013 um 19:00 Uhr

Ort: Schützenhalle Eppinghoven (Eppinkstraße 26a, 46535 Dinslaken)

Die Tagesordnung wurde bereits per Post zugestellt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Vorsitzenden Herrn Stickel.

Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen.

Liebe Grüße

Ihr Vorstand der BI Kohlehafen e.V.

]]>
webmaster@bi-kohlehafen.de (Administrator) frontpage Sun, 10 Mar 2013 08:31:15 +0000
[BUND] Stellungnahme Deponie Wehofen /index.php?option=com_content&view=article&id=207:bund-stellungnahme-deponie-wehofen&catid=34:artikel&Itemid=53 /index.php?option=com_content&view=article&id=207:bund-stellungnahme-deponie-wehofen&catid=34:artikel&Itemid=53 Stellungnahme des BUND zum Planfeststellungsverfahren der Deponie Wehofen-Nord

Auf der Homepage der BIGG (Bürgerinitiative gegen Giftmüll e.V.) finden Sie die BUND-Stellungnahme als PDF-Dokument: http://www.bigg-dinslaken.de/index.php?option=com_content&view=article&id=191&Itemid=56

Einwendungen bis zum 06. März 2013 möglich

Wir möchten Sie erneut daran erinnern, dass sie unter folgender Adresse alle Informationen finden, um eine Einwendung gegen die Deponie zu formulieren:

http://www.bigg-dinslaken.de/index.php?option=com_content&view=article&id=290:einwendungen-bis-6-maerz&catid=34:nrz-lokalausgabe&Itemid=62

Ihre BI Kohlehafen e.V.

 

]]>
webmaster@bi-kohlehafen.de (Administrator) frontpage Mon, 25 Feb 2013 18:55:19 +0000
Einwendung gegen die Deponie Wehofen-Nord /index.php?option=com_content&view=article&id=206:einwendung-gegen-die-deponie-wehofen-nord&catid=34:artikel&Itemid=53 /index.php?option=com_content&view=article&id=206:einwendung-gegen-die-deponie-wehofen-nord&catid=34:artikel&Itemid=53 Warum soll ich - als Eppinghovener - eine Einwendung gegen die Deponie Wehofen- Nord machen?

Es gibt gute Gründe, beispielsweise:

Die Abwässer mit Schwermetallen und Giften der Deponie und des Betriebshofes sollen durch Rohre der Emscher zugeführt werden und gelangen damit nach Eppinghoven zur Emschermündung.

Über diesen Link können Sie eine Einwendung formulieren: http://www.bigg-dinslaken.de/index.php?option=com_content&view=article&id=277&Itemid=81.

Die Einwendungen können bis zum 06. März 2013 bei der BIGG oder direkt bei der Bezirksregierung eingereicht sein.

Quellen:

 

 

]]>
webmaster@bi-kohlehafen.de (Administrator) frontpage Sun, 03 Feb 2013 08:05:21 +0000
Erstellen einer Einwendung gegen den 3. Bauabschnitt der Deponie Averbruch/Wehofen-Nord /index.php?option=com_content&view=article&id=205:erstellen-einer-einwendung-gegen-den-3-bauabschnitt-der-deponie-averbruchwehofen-nord&catid=34:artikel&Itemid=53 /index.php?option=com_content&view=article&id=205:erstellen-einer-einwendung-gegen-den-3-bauabschnitt-der-deponie-averbruchwehofen-nord&catid=34:artikel&Itemid=53 Erstellen einer Einwendung gegen den 3. Bauabschnitt der Deponie Averbruch/Wehofen-Nord

Bitte formulieren auch Sie eine schriftliche Einwendung gegen die von ThyssenKrupp Steel geplante Erweiterung der Deponie Averbruch/Wehofen-Nord.

Weitere Informationen:

http://www.bigg-dinslaken.de/index.php?option=com_content&view=article&id=277&Itemid=81

Einwandgenerator gegen den 3. Bauabschnitt der Deponie:

http://www.bigg-dinslaken.de/Einwand_Generator/EinwandGenerator.php

]]>
webmaster@bi-kohlehafen.de (Administrator) frontpage Mon, 28 Jan 2013 07:01:59 +0000
Stellungnahme der BIGG zum Ausbau der Deponie Averbruch/Wehofen-Nord /index.php?option=com_content&view=article&id=204:stellungnahme-der-bigg-zum-ausbau-der-deponie-averbruchwehofen-nord&catid=34:artikel&Itemid=53 /index.php?option=com_content&view=article&id=204:stellungnahme-der-bigg-zum-ausbau-der-deponie-averbruchwehofen-nord&catid=34:artikel&Itemid=53 Stellungnahme der BIGG zum Ausbau der Deponie Averbruch/Wehofen-Nord

 

Die Bürgerinitiative gegen Giftmüll e.V. (BIGG) lehnt die Erweiterungspläne der ThyssenKrupp Steel weiterhin ab.

Mit den nun ausgelegten Antragsunterlagen bestätigen sich die Befürchtungen der Bürgerinitiative gegen Giftmüll (BIGG), dass bei Genehmigung des Ausbaus des dritten Teilabschnitts nahe der nächsten Wohnbebauung die Gesundheit und Lebensqualität der Anwohner des Averbruch, von Barmingholten und Teilen von Hiesfeld erheblich beeinträchtigt werden und der Schutz der Menschen sowie der heimischen Flora und Fauna nicht gewährleistet ist.

weiterlesen...

]]>
webmaster@bi-kohlehafen.de (Administrator) frontpage Mon, 28 Jan 2013 06:59:23 +0000
[NRZ Online] -Schließung Kohleblöcke /index.php?option=com_content&view=article&id=203:nrz-online-schliessung-kohlebloecke&catid=41:presseartikel&Itemid=69 /index.php?option=com_content&view=article&id=203:nrz-online-schliessung-kohlebloecke&catid=41:presseartikel&Itemid=69
Schließung der Steag-Kohleblöcke noch nicht entschieden
Voerde. Die Entscheidung über ein Aus der beiden Kohleblöcke in Voerde wird nicht mehr 2012 fallen, heißt es seitens des Unternehmens. Allerdings wurden erneut Gerüchte über eine mögliche Stilllegung der Kohleblöcke West 1 und 2 durch einen Bericht in der FAZ befeuert.
13.12.2012 | 18:19 Uhr

]]>
webmaster@bi-kohlehafen.de (Administrator) frontpage Sun, 16 Dec 2012 10:11:30 +0000
[RP-Online] Acht Kraftwerken droht aus /index.php?option=com_content&view=article&id=202:rp-online-acht-kraftwerken-droht-aus&catid=41:presseartikel&Itemid=69 /index.php?option=com_content&view=article&id=202:rp-online-acht-kraftwerken-droht-aus&catid=41:presseartikel&Itemid=69 Acht Kraftwerken von Steag droht das Aus

zuletzt aktualisiert: 13.12.2012

Essen (RP). (RP Dem fünftgrößten deutschen Energiekonzern Steag drohen drastische Einschnitte. Der internen Planung zufolge, die "Manager Magazin" vorliegt, sollen bis Ende März 2019 insgesamt acht Kraftwerksblöcke vom Netz gehen, der erste – in Lünen – schon im Februar 2015.

Quelle: RP


Jetzt weiterlesen und die Rheinische Post testen.
]]>
webmaster@bi-kohlehafen.de (Administrator) frontpage Sun, 16 Dec 2012 10:01:39 +0000
Steag plant neue Kohle- oder Gaskraftwerke /index.php?option=com_content&view=article&id=199:steag-plant-neue-kohle-oder-gaskraftwerke&catid=41:presseartikel&Itemid=69 /index.php?option=com_content&view=article&id=199:steag-plant-neue-kohle-oder-gaskraftwerke&catid=41:presseartikel&Itemid=69 Steag hält an Planungen für neue Kohle- und Gaskraftwerke fest

In einem Interview der NRZ am Samsatg, den 4. Februar 2012,  äußerte der Steag Geschäftsführer Rumstadt: "Auch wir planen weitere konventionelle Anlagen. Dafür haben wir genehmigte Standorte."

Wo diese genehmigten Standorte sind, wurde nicht erwähnt, auch nicht, ob hierfür ein Kohlehafen gebaut werden müsste.

Das komplette Interview bei http://www.derwesten.de/:

Unternehmen
Die Steag hält an Gas, Kohle und der Atomkraft fest
Essen. Vor einem Jahr übernahm ein Konsortium aus sieben Ruhrgebiets-Stadtwerken die Mehrheit beim Essener Energieversorger Steag. Joachim Rumstadt, Vorsitzender der Steag-Geschäftsführung, zieht eine Bilanz und spricht über den Umbau des Konzerns.
03.02.2012 |

]]>
webmaster@bi-kohlehafen.de (Administrator) frontpage Sat, 04 Feb 2012 17:53:21 +0000
5-Punkte-Programm der Steag I /index.php?option=com_content&view=article&id=197:5-punkte-programm-der-steag-i&catid=41:presseartikel&Itemid=69 /index.php?option=com_content&view=article&id=197:5-punkte-programm-der-steag-i&catid=41:presseartikel&Itemid=69 Die Steag setzt laut DerWesten.de auf erneuerbare Energien. Allerdings gibt es keine Aussagen zum Kohlehafen in Voerde.

Der Westen.de:

Energie: Werden es weniger Watt in der Stromfabrik?

Voerde. Die Steag will 2012 entscheiden, ob die über 40 Jahre alten Blöcke West 1 und 2 am Rhein bei Möllen schon bis 2015 auslaufen sollen. weiterlesen...

Dinslaken, 05.10.2011, Heinz Ingensiep

]]>
webmaster@bi-kohlehafen.de (Administrator) frontpage Fri, 07 Oct 2011 16:25:51 +0000
[DerWesten] : Plädoyer für Gas und Erneuerbare Energien /index.php?option=com_content&view=article&id=198:derwesten--plaedoyer-fuer-gas-und-erneuerbare-energien&catid=41:presseartikel&Itemid=69 /index.php?option=com_content&view=article&id=198:derwesten--plaedoyer-fuer-gas-und-erneuerbare-energien&catid=41:presseartikel&Itemid=69 Energie: Plädoyer für Gas und Erneuerbare Energien

Voerde. Voerder Grüne sehen es als Chance, wenn die Steag die alten Kraftwerksblöcke herunterfahren sollte. Die Anlage gehöre zu den ältesten Kohlekraftwerken und sei mehrfach als eine der umweltschädlichsten ihrer Art bezeichnet worden. weiterlesen...

Dinslaken, 07.10.2011, DerWesten

]]>
webmaster@bi-kohlehafen.de (Administrator) frontpage Fri, 07 Oct 2011 16:37:43 +0000